Islam und Koran
Wie sollte man den Vers: «Wahrlich, Allahs sind wir und zu Ihm kehren wir heim.» verstehen?

Wie sollte man den Vers: «Wahrlich, Allahs sind wir und zu Ihm kehren wir heim.» verstehen?

Frage:
 
Wie sollte man den Vers: «Wahrlich, Allahs sind wir und zu Ihm kehren wir heim.» verstehen?
 
Antwort:
 
Der berühmte und anerkannte Gelehrte Fahreddin Razi interpretiert diesen Vers, indem er ihn in 2
Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt «Wahrlich, Allahs sind wir… bedeutet, dass wir von Gott
erschaffene Geschöpfe sind und somit zu ihm gehören. Der zweite Abschnitt und zu Ihm kehren wir
heim.»… verdeutlicht, dass der Mensch an die Vergaenglichkeit gebunden ist.
Beim Wort ‘Heimkehren’ sollte nicht an einen bestimmten Ortes gedacht werden, da Gott
unabhaengig von Ort und Zeit besteht. Viel mehr ist hierbei die Zeit nach dem Tod gemeint. Denn
dann kann der Mensch nur noch Rechenschaft vor Gott ablegen und kann somit von keinem
irdischen Wesen beeinflusst werden.
Ein aehnlicher Vers findet sich in der gleichen Sure:
Sure Bakara (Die Kuh) Vers 46. Die für gewiß wissen, daß sie ihrem Herrn begegnen und daß sie zu
Ihm wiederkehren werden.
Abschliessend kann gesagt werden, dass der Mensch unmittelbar waehrend der Erschaffung nur von
Gott beeinflusst werden kann. Diese Tatsache wiederholt sich, wenn der Mensch zu Gott ‘heimkehrt’.