Frauen Männer

Zerstört das Fremdgehen die religiöse Trauung?

Frage:

Wird die religiöse Trauung mit seiner Frau zerstört, also ungültig, wenn ein verheirateter Mann mit einer anderen Frau eine sexuelle Beziehung eingeht?

Antwort:

Das sexuelle Zusammensein eines verheirateten Mannes mit einer anderen Frau ist Unzucht. Unzucht ist eine der großen Sünden. Abgesehen vom Treiben der Unzucht, ist sogar die Annäherung an Unzucht religiös verboten worden:
Nähert euch nicht der Unzucht. Denn sie ist eine äußerst abscheuliche Sache und ein sehr schlimmer Weg. (an-Nisa, Frauen 17/32)
Der Mann begeht damit eine große Sünde, jedoch fügt diese große Sünde seiner Trauung keinen Schaden zu. Wenn er aufgrund dieser schlimmen Sache Reue bekennt, von Gott Gnade erbittet und seine Frau die Ehe weiterführen will, können sie ihre Ehe weiterführen, ohne eine neue Trauung vorzunehmen.

Schreibe einen Kommentar