Eure Fragen Rauschmittel

Rauschmittel

Frage:

 

Wie lautet die Bestimmung zur Einnahme von Rauschgift? Manche sagen, dass es keinen Koranvers oder Hadith gibt, der das Rauschgift verbietet. Was stimmt nun?

 

Antwort:

 

Gott der Erhabene gebietet im heiligen Koran:

 

يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُواْ إِنَّمَا الْخَمْرُ وَالْمَيْسِرُ وَالأَنصَابُ وَالأَزْلاَمُ رِجْسٌ مِّنْ عَمَلِ الشَّيْطَانِ فَاجْتَنِبُوهُ لَعَلَّكُمْ تُفْلِحُونَ.

 

,,O ihr, die ihr glaubt! Berauschendes, Glücksspiel, Opfersteine und Lospfeile sind ein Greuel, das Werk des Satans. So meidet sie, auf dass ihr erfolgreich seid (Maida 5/90).”

 

Das im Vers benutzte Wort ,,Hamr” schließt, angefangen mit den alkoholischen Getränken, alle flüssigen und nichtflüssigen Getränke und Lebensmittel ein, die den Verstand des Menschen benebeln, d.h. das geistige und seelische Gleichgewicht stören.

 

Unser Prophet (der Friede und Segen Gottes sei auf ihm) teilte uns genauso mit, dass alles, was berauscht, verboten ist (Siehe Muslim, Eşribe, 73; Ebu Davud, Eşribe, 5; Tirmizi, Eşribe, 1).

 

Da Cannabis und jede Art von Rauschmittel berauschen und betäuben, wurden sie verboten und es wurde befohlen, sich von ihnen fernzuhalten. Diese Arten von Stoffen zerstören das Nervensystem und vernichten den Willen und die Fähigkeit zu denken. Wer diese einnimmt, isoliert sich zunehmend von der Außenwelt, wird mit der Zeit bereit dazu, Böses zu tun und jede Art von Straftat zu begehen und verliert seine Identität. Die moderne Medizin, Psychologie und Soziologie sind sich einig, dass Marihuana, Haschisch, Heroin, Kokain und andere Rauschgifte für die Gesundheit des Menschen und die Gesellschaft sogar schädlicher sind als alkoholische Getränke.

 

 

Schreibe einen Kommentar