Eure Fragen

Der Fastenmonat: Eine Phase der Vorbereitung

Mit dem Ziel sich auf die bevorstehende Saison optimal vorzubereiten, nehmen Sportler an sogenannten Trainingslagern teil. Dies hat verschiedene Gründe:

 

  1. Der Sportler soll an die Vorteile der Disziplin erinnert werden und einen sportlichen Lebensstil an den Tag legen.
  2. Intensives Training soll die Kondition sowie die technischen und taktischen Fähigkeiten fördern.
  3. Mit einem eigens auf sportliche Aktivitäten bezogenem Ernährungsplan soll die maximale Leistung  hervorgebracht werden.
  4. Der Teamgeist und die kollegialen Bande sollen gestärkt werden.

 

Was haben die aufgeführten Gründe und die Thematik im Allgemeinen mit dem Fastenmonat Ramadan gemeinsam? Bevor wir uns dieser Fragestellung widmen, möchten wir noch einiges erläutern:

Das Fasten wird in den Versen 183-187 der Sure Bakara (Die Kuh) ausführlich beschrieben. So wird der geschichtliche Hintergrund erläutert und darauf eingegangen, wer fasten sollte und welche Handlungen zum Abbruch führen. Wenn man besagte Verse näher betrachtet so kann man insbesondere vier Begriffe hervorheben: Gottesfurcht, Koran, Dankbarkeit und Bittgebet. Diese Begriffe stellen eine zentrale Bedeutung für den Gläubigen dar und sollen als Mittel auf dem Weg zu einem gottgefälligen Leben verstanden werden. So soll der Fastenmonat gleichzeitig als eine Methode der Andacht verstanden werden. Sie bietet den Gläubigen eine Vielzahl an Möglichkeiten in sich zu kehren und sich zu besinnen.

Um auf unsere ursprüngliche Herangehensweise zurückzukehren, wollen wir nun die Gemeinsamkeiten des Fastenmonats und der Vorbereitungsmaßnahmen von Sportlern erfassen:

Wie bereits erläutert, ist die Disziplin ein zentraler Bestandteil im Leben eines Sportlers. Auch während des Fastenmonats unterwirft sich der Gläubige bestimmten Regeln und ist für die Einhaltung dieser verantwortlich. Während die Nahrungsaufnahme einen natürlichen Prozess im Alltag des Menschen darstellt ist sie während des Fastenmonats bis zum Sonnenuntergang untersagt. Zweifelsohne bedarf es zur Einhaltung dieser Regel an Disziplin und Selbstkontrolle. Genau diese Eigenschaften sollen in diesem Zeitraum geschult werden. Die Motivation hierbei ist die Gefälligkeit Gottes.

Die hier beschriebene Gottesfurcht soll den Menschen vor möglichem Übel schützen und stellt einen der Grundpfeiler des Fastens dar. Der Mensch sollte diesen Zeitraum daher als eine Möglichkeit betrachten und bestimmte Gelüste bewusst unterdrücken.

Was die Trainingslager von der bevorstehenden Saison unterscheidet ist der straff organisierte und fordernde Trainingsplan und die Intensität während der Durchführung. So soll gewährleistet werden, dass die Sportler ihre Kondition und Fertigkeiten steigern und somit optimal für die bevorstehende Saison vorbereitet sind. So werden sogar optionale Konditionstrainer eigens für das Trainingslager angemietet. Denn nach dem Trainingslager steht eine lange und fordernde Saison bevor.  

Es ist eine Tatsache, dass Spieler, welche mit Verspätung erscheinen oder erst gar nicht am Trainingslager teilnehmen, eine schlechtere Leistungsbilanz aufweisen und sogar anfälliger für Verletzungen sind. So gesehen stellt das Trainingslager eine wertvolle Chance für die Sportler dar.

Auch während des Fastenmonats wird im Allgemeinen mehr gebetet und auf die Einhaltung religiöser Richtlinien geachtet. So gesehen wird sich der Mensch seiner Handlungen bewusst und achtet auch nach dem Fasten auf die Richtigkeit dieser. Lobenswert ist es, wenn die erworbenen positiven Fähigkeiten beibehalten und weiter geschult werden. So wie die im Trainingslager erworbene Tüchtigkeit und Disziplin für die bevorstehende Saison genutzt werden soll, so soll auch die Geduld und die Milde, welche sich der Gläubige angeeignet hat, beibehalten werden. Der Fastenmonat ist sowohl auf religiöser als auch auf menschlicher Ebene ein Zeitraum der Wiedergutmachung. So sollen zwischenmenschliche Beziehungen und insbesondere die Beziehung zwischen Schöpfer und Geschöpf davon profitieren.

Wird diese Chance nicht ergriffen, so besteht die Gefahr, dass die restlichen Monate unter dieser Nichtverwertung leiden. Auch der Sportler, welcher das Trainingslager nicht regelkonform absolviert, wird im Verlauf der Saison spüren, dass seine Leistung nachhaltig an Qualität verliert.

Ein Profisportler sollte sich das ganze Jahr über in einem akzeptablen physischen Zustand befinden. Nur auf diese Weise kann eine konstante Leistung gewährleistet werden. So wird besonders auf eine gesunde Ernährung und die Einhaltung der Mindestanforderungen geachtet. Denn eine ungesunde und unregelmäßige Ernährung stellt ein allgemeines Problem  dar. Doch während des Fastenmonats unterzieht sich der Gläubige einem regelmäßigen Ablauf (Zyklus?). So wird von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang keine Nahrung aufgenommen. Das „Iftar-Mahl“ stellt den Höhepunkt des Tages dar: Das Fastenbrechen. Vor Sonnenaufgang wird eine zweite zeremonielle Mahlzeit zu sich genommen: Das „Sahur-Mahl“. Wir erkennen, dass eine gewisse Regelmäßigkeit vorherrscht, nach der sich der Mensch richten kann. Auch der Körper kann sich beruhigen und stellt sich auf zwei regelmäßige Mahlzeiten am Tag ein.

Die Zusammenkunft von nahen und entfernten Verwandten, Bekannten und Freunden während des Fastenmonats stellt den sozialen Charakter dieser Praxis dar. Auch im Trainingslager treffen sowohl ledige als auch verheiratete Spieler aufeinander und verbringen eine bestimmte Zeit miteinander. So soll der Teamgeist gestärkt und das gegenseitige Vertrauen intensiviert werden, um sich bei den bevorstehenden Herausforderungen dem Potenzial dieser Gemeinschaft bewusst zu werden. Auch das Almosen und die Verrichtung der Armensteuer sorgen für einen Brückenschlag zwischen armen und wohlhabenden Gläubigen. Das Fasten fördert das Feingefühl und sorgt für eine Empathie mit den Hungernden in dieser Welt. Auf Empfehlung des Propheten werden Bedürftige zum Fastenbrechen eingeladen und versorgt. Somit wird ein gesellschaftliches Miteinander ungeachtet der sozialen und finanziellen Stellung der Menschen gewährleistet.

 

Wenngleich es noch eine Vielzahl an Beispielen gibt, welche die Vorteile des Fastenmonats zur Geltung bringen, sollte dieser Text dazu genügen, die bevorstehenden Möglichkeiten frühzeitig zu erkennen und zum Wohle Aller zu nutzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar