Der Tod

Könnten Sie uns über das Thema Euthanasie aufklären?

Frage:

Könnten Sie uns über das Thema Euthanasie aufklären?

Antwort:

Den Begriff Euthanasie verwendet man, wenn jemand keinen Lebenswillen (aufgrund von Krankheit, schweren Verletzungen, Altersbeschwerden etc.) hat und man auf seinen Willen hin sein Leben beendet, um ihm noch mehr Leid zu ersparen.

Euthanasie erfolgt auf zwei Wegen:

Entweder trennt man die betreffende Person von Maschinen, die ihn künstlich am Leben erhalten. In diesem Fall kann man nicht von Mord oder Tötung sprechen, da hier der nicht mehr lebensfähige Körper von Maßnahmen getrennt wird, die keine Wirkung mehr erzielen.

Oder, und das ist der wichtige Punkt in dieser Sache: Wenn einem Patienten von Ärzten bestätigt wird, dass er unheilbar ist und auf seinen eigenen Wunsch hin sein Leben genommen wird, um ihm mehr Leid zu ersparen. Diese Variante ist eindeutig eine Tötung. Ob Neugeborenes, Ältere oder solche, die mit dem Leben kämpfen: solange sie noch am Leben sind, haben sie auch ein Recht auf ihr Leben. Es besteht kein Unterschied zwischen der Tötung eines gesunden und eines kranken Menschen.

Das Leben ist voller schwieriger Situationen und Leid. Ständig sehen wir, dass Menschen, die keine Hoffnung auf Heilung mehr haben, gesund werden und ihr Leben weiterführen. Krankheit, Schwierigkeiten und Schmerzen gehören zum Menschen. Man darf die Geduld nicht verlieren.

In einem Koranvers heißt es:

Gott ist mit den Geduldigen (al-Baqara, Die Kuh 2/153)

Sowohl Selbstmord, als auch die Bitte, von jemandem getötet zu werden und diese Bitte auszuführen, sind nicht erlaubt und somit Haram.

Wenn vor einem Schwerverletzten ein Familienmitglied stirbt, erbt dieser noch von ihm. Wenn ein Nichtmuslim noch bis kurz vor seinem Tod zum Islam konvertiert, gilt er als Muslim. Wenn ein Sündiger in dieser Situation Reue zeigt, wird ihm verziehen. So ist man auch in dieser Situation rechtlich gesehen für seine Handlungen verantwortlich und somit wird jemand, der eine Person in dieser Lage tötet, für die Tötung bestraft.

Schreibe einen Kommentar