Gebet

Ist es erlaubt, die Füße beim Schlafen in Richtung Kibla auszustrecken?

Frage:

Das Bett meines Kindes lässt sich nur so aufstellen, dass seine Füße beim Liegen in Richtung Kibla zeigen. Anders passt es nicht in das Zimmer. Wir nehmen das nicht auf die leichte Schulter und deshalb beunruhigt uns dieser Umstand sehr. Können Sie uns sagen, ob es islamisch gesehen in Ordnung ist, die Füße im Schlaf in Richtung Kibla auszustrecken?

Antwort:

Außer im Falle des Gebets gibt es in den islamischen Quellen keine Aussagen dazu, dass man sich in anderen Situationen der Kibla zu- oder abwenden soll. Allerdings erklärten es einige Gelehrte für Makruh, da sie dies als Respektlosigkeit ansahen. So wurde es als empfehlenswert angesehen, dass der Kopf beim Schlafen in Richtung Kibla zeigt.

2 Kommentare

  • Ich würde meinen ohne unhöflich zu killingen das sowelche fragen das Leben schwerer machen und das sowas nicht nötig ist. Aber ich würde gern wissen wohin das Gebet einen Menschen bringen kann

    • Liebe Sue,

      Wir haben bemerkt dass Ihr email unbeantwortet geblieben ist. Ich möchte mich für die Verspätung entschuldigen.

      Mit dem Gebet bekommen Sie die Möglichkeit, sich bei ihrem Herren für seine unendlichen Gaben, für den fürsorglichen Schutz den Er großzügig bietet zu bedanken. Ohne Sein Obhut und Gabe ist der schwache Mensch ein hilfloses Wesen. Mit jedem aufrichtig und bewusst ausgeführten Gebet wird der Mensch seine Grenzen und Möglichkeiten besser erkennen und sich stark machen für grössere Sorgen die im Leben auftauchen können.

      Viele Grüße
      Mustafa Evli

Schreibe einen Kommentar